Schulinspektion 2014

an der Rhumetalschule - Oberschule
15. – 18. Juli 2014

Sehr gute Bewertung für die Rhumetalschule

 



oben: Merkmale guten Unterrichts (Quelle: NLQ)

 

Ablauf der Schulinspektion

Im Rahmen der Schulinspektion 2014 wurde die Rhumetalschule vom 15. bis 18. Juli 2014 von externen Schulinspektoren des Niedersächsischen Landesinstituts für schulische Qualitätsentwicklung untersucht und beurteilt.

  • Die Lehrer/innen der Oberschule wurden im Unterricht besucht, um die Unterrichtsqualität zu ermitteln.

  • Vertreter/innen aus der Eltern-, Schüler- und Lehrerschaft sowie der Schulleitung nahmen an separaten Gesprächen mit den Schulinspektoren teil.

 

Hohe Unterrichtsqualität an der Rhumetalschule

Die Bewertung der Unterrichtsqulität erfolgte aufgrund von Unterrichtsbesuchen in den Oberschulklassen. Dabei ergab sich folgendes Bild:

  • Der Unterricht an der Rhumetalschule zeichnet sich durch eine hohe Qualität aus.

  • Von den 21 Merkmalen guten Unterrichts (siehe nebenstehende Abbildung) wurden in den besuchten Unterrichtsstunden durchschnittlich über 80% erfüllt.

 

Große Zufriedenheit der Eltern- und Schülervertreter

Die Inspektoren fassten ihre Erkenntnisse aus den Eltern- und Schülergesprächen wie folgt zusammen:

  • Sowohl die Eltern- als auch die Schülervertreter/innen weisen an der Rhumetalschule eine große Zufriedenheit auf.

  • Sie identifizieren sich mit ihrer Schule und fühlen sich in den Schulprozess eingebunden.

 

 

Hohe Prozessgüte in drei von sechs Kernaufgaben

Das Kollegium der Rhumetalschule hatte sich für die Schulinspektion bereits im Mai 2014 an mehreren Arbeitsnachmittagen einer Selbsteinschätzung unterzogen. Diese Einschätzung wurde von den Inspektoren anhand von schriftlichen Belegen (z.B. Protokolle und Konzepte) sowie Gesprächen überprüft. Dabei ergab sich bei drei Kernaufgaben eine hohe Einstufung bei der Prozessqualität.

Insbesondere wurde dies für nachfolgende Bereiche festgestellt:

  1. Der Schulleiter der Rhumetalschule fördert die Entwicklung der Organsisationsstruktur und der Abläufe.

  2.  Die Lehrkräfte und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gestalten ihre Zusammenarbeit aus.

  3. Die Schule nutzt Kooperationen für die Übergänge.

 

Weitere Informationen zu den niedersächsischen Schulinspektionen:

         

Aufgaben und Ziele einer Schulinspektion

"An allen öffentlichen Schulen des Landes werden auf der Grundlage des Schulgesetzes (§ 123 a) und des Erlasses "Schulinspektion in Niedersachsen" regelmäßig Schulinspektionen in Form externer Evaluationen durchgeführt.

Die systematische Bewertung der Schul- und Unterrichtsqualität durch Fachleute von außen liefert fundierte Hinweise, Anregungen und Impulse für die Verbesserung der schulischen  Arbeit und ist ein Instrument der Qualitätsentwicklung und -sicherung für allgemein bildende und berufsbildende Schulen des Landes."

Quelle:  NLQ Hildesheim, http://www.nibis.de/nibis.phtml?menid=3155