Sozialpädagogisches Angebot  an unserer Schule

Was ist Schulsozialarbeit?

Schulsozialarbeit dient den allgemeinen Zielen und Aufgaben der Jugendhilfe nach §1 SGB VIII  und setzt sie unter spezifischen Bedingungen und Anforderungen des schulischen Lebensraumes um: Schulsozialarbeiter/innen fördern gemeinsam mit den Akteur/innen in der Schule die individuelle und soziale Entwicklung von Kindern und Jugendlichen, indem sie an der Schule Aktivitäten anbieten, durch die Schüler/innen über das schulische Angebot hinaus ihre Fähigkeiten entfalten, Anerkennung erfahren und soziale Prozesse gestalten können. Dabei berücksichtigen sie die unterschiedlichen Lebenslagen der Schüler/innen.
 

Hauptaufgaben im Bereich „Profilierung der Hauptschule“

-       Erstellen von Berufsbildern

-       Beratung bei der Ausbildungsplatzwahl

-       Organisation der Praxistage

-       Unterstützung bei Praktikums- und Ausbildungsplatzsuche

-       Bewerbungstraining

-       Zusammenarbeit mit Betrieben und Berufsschulen

-       Kooperation mit Betrieben zum Erlernen der Berufspraxis

-       Zusammenarbeit mit der Berufsberatung

-     Begleitung der Schülerfirma

 

Weitere sozialpädagogische Aufgaben und Angebote

    -  Einzelfallhilfe

    -  Familienarbeit

    -  Soziale Gruppenarbeit

    -  Sozialraumorientierung und Vernetzung (Initiativen, Vereine, Betriebe etc.)

    -  Suchtprävention

    -  Mitwirkung bei der Schulentwicklung

    -  Kooperation und Austausch mit Lehrkräften und Schulleitung

    -  Kooperation mit Verwaltungen, Institutionen und weiteren Fachkräften im Sozialraum