Die Gesamtkonferenz hat beschlossen, dass die Schüler ab der 8. Klasse verstärkt dazu angehalten werden sollen, Verantwortung für die Schulgemeinschaft zu übernehmen und das Schulleben aktiv mit zu gestalten.

 

Dazu wurden ab dem 2. Halbjahr 2009/10  Soziale Dienste  eingeführt. Jeder Schüler muss von der 8. Klasse an bis zum Ende seiner Schulzeit zwei Halbjahre lang einen sozialen Dienst übernehmen. In welchem Halbjahr er den Dienst ableistet, bleibt dem/der Schüler/in selbst überlassen, wobei es natürlich besser ist, nicht bis zur Zeit der Abschlussprüfungen zu warten.

 

Es gibt dazu verschiedene Angebote, für die er sich bewerben kann. Die erfolgreiche, zuverlässige Ableistung des sozialen Dienstes wird auf dem Zeugnis vermerkt und zusätzlich durch ein Zertifikat bestätigt. Soziales Engagement kann auch ein Einstellungskriterium sein, so dass diese Bescheinigungen für die Zukunft der Schüler/innen durchaus von Bedeutung sein können.

 

Folgende soziale Dienste werden angeboten:

Dienst

Kurze Tätigkeitsbeschreibung

Ansprechpartner

Freizeitteam

- Gestaltung des Aufenthaltsraums

- Pausenaufsicht dort

- Teilnahme an der Aufenthaltsraum-AG

 

Spielgeräteausleihe

- Ausgabe und Rücknahme von Spielgeräten

- Überprüfen der Gebrauchsfähigkeit

- Instandhaltung, wenn möglich

- „kleine“ Buchführung über entliehene und zurückgegebene Sachen

 

Bücherei

- Erfassen und Einsortieren neuer Bücher

- Abwicklung von Ausleihe und Rückgabe

- Gestaltung des Büchereibereichs

 

Frau Keller

Ordnung in der Sporthalle

- Geräte- und Ballraum nach Vorgaben aufräumen

- Bälle regelmäßig aufpumpen

- Vollzähligkeitskontrolle

- wöchentliches Reinigen (Waschmaschine) der Überziehhemden

 

Schülerfirma Kiosk

- AG-Teilnahme (Do 13.45 – 15.15)

- Waren einkaufen und verkaufen

- Hygiene beachten

- Bankgeschäfte

- Brötchen schmieren

- Marketing

- Verkaufsraum reinigen

 

Schüler helfen Schülern

- Beobachtung/Betreuung bei zu erledigenden HA (nachmittags)

- dafür sorgen, dass sauber und ordentlich gearbeitet wird

- Anleitungen geben, z.B. Vokabeln lernen, Mappen ordnen,  

  Rechtschreibübungen

Frau Schulze ten Berge.

Frau Klimpel

Sanitäter 

- Einsatz während der Pausen bei kleineren Unfällen

 

Patenschaften bei 5. Klassen

(nach den Sommerferien möglich)

- Begleitung auf Klassenfahrten und Ausflügen

- Ansprechpartner während der Pausen

- Gestaltung von Feiern und Verfügungsstunden

Klassenlehrer der 5. Klassen

Bus-Scout

- Einsatz im Busverkehr: Eingreifen bei Fehlverhalten während der  

   Busfahrten und an den Haltestellen

 

Mediation

- 1. Halbjahr Ausbildung: nachmittags einmal 90 Min.,

   danach zu zweit mediieren nach Bedarf (ca. 1x monatlich)

- Zwei sich streitende Schüler kommen zu euch,

   ihr sprecht mit ihnen über den Streit und handelt einen Vertrag aus.

- Überprüfung nach zwei Wochen, ob euer Gespräch erfolgreich war

Frau Hagelüken

Pausenaufsicht

(nur Klasse 10)

- Unterstützung des Aufsicht führenden Lehrers, für Ordnung sorgen,

   Beschädigungen verhindern

Herr Diederichs