Tanzkurs rockt zwei Altenheime

13.06.2019

 

 

 

Sportkurs 9/10 begeisterte Senioren in Northeim

  

Nach dem erfolgreichen ersten Projekt im Dezember 2017 trat der aktuelle Sportkurs der Klassen 9 und 10 unter der Leitung von Herrn Rolirad in diesem Jahr erneut im Altenheim der Inneren Mission in Northeim auf und zeigte sein Können darüber hinaus auch in der Seniorenresidenz Stiemerling.

Die Schüler/innen begannen mit einer Gesangseinlage und wurden dabei von ihrem Lehrer Ralf Rolirad auf der Gitarre begleitet. Anschließend präsentierten sie die Tänze Disco-Fox, Cha Cha Cha, Langsamer Walzer, Wiener Walzer und Jive.

  

Eine gelungene Mischung aus aktuelleren Liedern und Songs der 50er und 60er Jahre motivierte unsere Schüler/innen ebenso wie die Senioren, die sich in alte Zeiten zurückversetzt fühlten. So kam bei Peter Alexanders Schneewalzer und Gitte Hænnings Ich will´nen Cowboy als Mann eine tolle Stimmung auf, die sogar einige Heimbewohner und Angestellte zum Mittanzen veranlasste.

                      

Die Rhumetalschule ist sehr stolz darauf, dass sie Schüler/innen hat, die älteren Menschen eine Freude machen möchten und bedankt sich an dieser Stelle für ihr gemeinnütziges Verhalten!

   

 

 

Herr Rolirad leitet seinen Sportkurs nicht nur an, sondern ist auch immer mit von der Partie.

 

 

   
Ein über 90-jähriger Heimbewohner (aus Datenschutzgründen verpixelt) zeigte zusammen mit Annalena Niehoff eine schwungvolle Tanzeinlage.

   
Zum Schluss erhielten die Tänzer/innen von den Senioren viel Applaus und von der Heimleitung ein Präsent als Dankeschön.

 

Der zweite Auftritt dieses Jahres fand am 13.06.2019 statt. Die Lieder „Mein kleiner grüner Kaktus” und „Rote Lippen soll man küssen” kamen beim Publikum besonders gut an.

 

Dank guter Unterstützung durch das Stiemerling-Personal wurde die Vorführung mit großer Begeisterung angenommen. Viele Senioren sangen und schunkelten mit. Zum Schluss war die Erleichterung groß, dass alles wie geplant verlaufen war. Die Schüler/innen wurden mit Applaus und einem kostenlosen Eis verabschiedet.

 

 

ZURÜCK