Entlassfeier 2016 - Wohin geht der Weg?

17.06.2016

 

 

Etwas aufgeregt warteten unsere Entlass-Schüler/innen vor der Kirche St. Peter und Paul, um ab 9.30 Uhr an einem ökumenischen Gottesdienst teilzunehmen.

 

 

Ein letztes Mal standen sie wie zu Grundschulzeiten zu zweit in einer Reihe hintereinander und erwarteten den Beginn.

   
 

Nach dem Einzug in die Kirche konnte der gut besuchte Abschlussgottesdienst der Rhumetalschule beginnen. Unter Mithilfe ihrer Religionslehrerinnen hatten die Schüler/innen diesen selbstständig geplant und ihn unter das Motto „Wohin geht der Weg?” gestellt.

 
 

rechts: Künstlerische Umsetzung des Mottos durch die Schüler/innen der 10R.

   
   
 

 

Anschließend wurde die Feier in der Aula der Rhumetalschule fortgesetzt.

 

Herr Kriegel begrüßte die Anwesenden, lobte u.a. das Sozialverhalten der Schüler/innen am Chaostag und sprach Dankesworte.

 

 

Auch der Samtgemeindebürgermeister Uwe Ahrens überbrachte die besten Wünsche für die Zukunft. Frau Otterbein sprach im Namen der Klassenleitungen der Abschlussklassen und erfreute uns mit einer kurzweiligen Rede mit viel Spontaneität.

   

Endlich gab es die Zeugnisse. Die Bläserklasse durfte wie immer nicht fehlen und sorgte für gute Stimmung.

 

Schließlich klang die Feier mit einem gemütlichen Beisammensein und einem tollen Buffet in der Mensa aus. Frau Flügge hatte und besonderer Mithilfe ihrer Freundin Frau Gardt sowie von Frau Klimpel ihr Bestes gegeben. Auch Frau Hentschel, Frau Noorani und Frau Schmidt-Potthast unterstützten sie dabei tatkräftig.

 

Klasse 10R1, Frau Otterbein Klasse 10R2, Frau Tönsing

 

 

 

Klasse 9O2, Frau Noorani
Vier Schüler/innen aus der Oberschule verließen auf eigenen Wunsch die Schule nach der 9. Klasse.
Oben: Herr Diederich folgte als ehemaliger Klassenlehrer der 10R1 der Einladung von Herrn Kriegel.
Unten: Frau Tönsing mit ihrer Lieblingsblume, der Kinderriegel-Glockenblume.

 

Die HNA berichtete in ihrer Wochenendausgabe vom 18./19.06.2016:

Auch die Presse berichtete