Floßbauprojekt der 6. Klassen

September 2015

 



 

Stärkung einer gelingenden Kooperation

im Hinblick auf das

Kursystem der Oberschule

 

Um eine Kooperation der Schüler/innen der Klassen 6O1 und 6O2 sukzessive aufzubauen, nahmen die Kinder mit ihrem Jahrgangsteam an einem zweitägigen Floßbau-Workshop teil.

 

Die Lernenden wurden dazu in Gruppen zu je sechs Personen eingeteilt, die aus Mitgliedern von beiden Klassen bestanden. Mit unterschiedlichen Materialien (Fässer, Kanister, Holz, HT-Rohre, Schnüre, Designmaterialien) bauten diese Gruppen unter Anweisung von Teamtrainern je ein Floß zusammen, welches anschließend auf seine Seetauglichkeit überprüft wurde.

Ziel dieses Projektes war die Stärkung des sozialen Miteinanders der beiden Klassen untereinander, die Förderung deren Kreativität und Ausdauer und ganz besonders der Aufbau einer gelingenden Kooperation im Hinblick auf unser Kurssystem der Oberschule, so Lehrerin Julia Rogge, die sich in besonderer Weise für das Projekt einsetzte und dabei von Herrn Brakmann und Herrn Gruhlke unterstützt wurde.

Aktionstag „Wie helfen älteren Menschen”,

Spende der Kreissparkasse Northeim,

Pfandflaschen sammeln

Um die Kosten für die Schüler/innen zu minimieren, führten unsere Klassen zwei verschiedene Projekte durch. Zum einen sammelten sie über einen längeren Zeitraum Pfandflaschen, zum anderen wurde ein Aktionstag „Wir helfen älteren Menschen“ durchgeführt, bei welchem die Kinder jeweils eine kleine Spende bekamen. Eine weitere großzügige Spende erhielt die Schule durch die Stiftung der KSN, für die wir uns an dieser Stelle ausdrücklich bedanken möchten.

   


Bildgalerie (zum Vergrößern klicken)

Trotz Regen und gebrochenem Fuß begeistert.

Kooperationsspiele

Und los ging es mit dem Bauen...

...Auf die Plätze - fertig - Floß!

So entstand eine scheinbar architektonische Glanzleistung.





Am Ende des Tages waren einige mutige bereit, trotz Regen und Kälte ins Wasser zu springen.

Diese Hose vertreibt auch die schlimmsten Regenschauer!

Am nächsten Tag begann der Floßrückbau...

...denn wie man sieht, fielen sie beim Anheben auseinander!

Die Neubauten wurden danach vom TÜV getestet.

Jan knotet gewissenhaft.

Auch Mansur ist konzentriert.

Obwohl das hier verwirrend aussieht: Janine hat den Durchblick!

Kreative Gestaltung: Jedes Floß wurde mit einem Namen versehen.

Die Trainer gaben kleine Hilfen, um den Erfolg zu garantieren.



Das erste fertige Floß. Zitat: "Titanic mit k, damit sie nicht untergeht."





Jetzt gehts Floß!







Zur Stärkung des Teamgeists wurden je zwei Flöße zusammengenotet.







Die Nummer 6 krachte ab.

Kurz: Mufito = Multifunktionstonne (mit Timo).

Abschlussfoto - im Vordergrund die Bänder des Miteinanders.

Auch die Presse berichtete